weitere anzeigen
weniger anzeigen

CRKT Raikiri - Messer Review

CRKT Raikiri - Messer Review


Hallo zusammen


Ich bin Siro, ein Border Collie, 13 Jahre alt und mein Chef und Steuerzahler ChriGu stellt euch hier das CRKT Raikiri vor.

Als ich die Bedeutung "Raikiri" googelte, stiess ich auf folgenden Eintrag auf "Narutopedia":


"Raikiri ist ein S-Rang-Nin-Jutsu, das bisher nur von Kakashi Hatake eingesetzt worden ist. Maito Gai sagt, es sei ein Chidori, mit dem Kakashi einen Blitz zerschnitten und ihm daher den Beinamen "Blitzklinge" gegeben habe."


Kann man wissen, muss man aber nicht…

 

*kleiner Kommentar von Jan von Yonc: Naruto ist ein recht bekannter Anime, diese Info ist ein funny nice to know aber natürlich hat es mit dem Messer nichts zutun ausser das sie den gleichen Namen teilen ;)


Interessanter ist hier schon eher der Name des Designers – Dew Hara aus Seki, Japan. Dew Hara ist der Sohn des berühmten Koji Hara, eine Legende unter den Messerschmieden. Den Namen Seki – besser bekannt unter dem Namen Seki City – findet man auch auf einigen Spyderco-Messern aus den USA wieder; Seki City ist bekannt für seinen feinvergüteten Stahl. Das Messer ist mit der "Field-Strip-Technology" ausgestattet. Das heisst, es kann ohne Werkzeug auseinander genommen werden. Ich habe bereits ein ähnliches Messer von CRKT getestet – das "Homefront", welches ebenfalls hier im Blog zu finden ist. Hierbei schraubt man das kleine Rad am Ende des Messers im Uhrzeigersinn bis man ein deutliches Klick hört auf, schiebt den kleinen Hebel auf der Vorderseite nach oben und kann die drei Bestandteile auseinander nehmen. Hierbei ist zu beachten, dass man die weissen Kunststoffunterlagsscheiben nicht verliert, sonst gleitet die Klinge auf dem Metall. Da wir beim Material sind, hier einige Erläuterungen. Die Klinge in Satin Finish besteht aus 1.4116 SS Stahl – dies bedeutet rostfrei, von hochstehender Güte und ist gut nachschärfbar. Dieser Stahl ist weit verbreitet im asiatischen Raum und ist aus den vorgängig erwähnten Angaben sehr beliebt. Die Griffschalen sind aus Aluminium und fühlen sich sehr wertig an.

Technische Daten:

  • Länge der Klinge:  95.4mm
  • Dicke der Klinge:    3.4mm
  • Länge geöffnet:  22.7mm
  • Länge geschlossen:  12.9mm
  • Gewicht: 142g
  • Sicherung: Liner-Lock
  • Clip: Nicht umsetzbar
  • Öffnung: Flipper


Zum Flipper: CRKT verbaut vermehrt Flipper zum Öffnen der Messer. In meinen Augen ein Schritt in die richtige Richtung, da es einfach praktischer ist als ein Daumennocken. Aber wie vieles ist dies ja subjektiv… Das Öffnen gestaltet sich als sehr einfach und geschmeidig, obwohl kein Kugellager verbaut ist. Das Schliessen mittels Liner-Lock ist auch leichtgängig. Beides ist mit ein bisschen Übung mit einer Hand zu bewerkstelligen. Das Auseinandernehmen habe ich ja schon kurz angerissen – das Zusammensetzen funktioniert in umgekehrter Reihenfolge grad so einfach. Wenn ihr dem Messer ab und zu einen Tropfen Messeröl spendiert, dann habt ihr sehr lange Freude daran. 

Fazit

Als ich das "Raikiri" das erste Mal in den Händen hielt, war ich ab der Grösse positiv überrascht! Es liegt sehr gut in der Hand und erinnert irgendwie an das Alien-Monster… Ich kann das Messer all jenen empfehlen, die einmal etwas anderes suchen. Die Verarbeitung und das Finish sind sehr gut – deshalb geht der Preis von CHF 119.00 absolut in Ordnung. Das Messer wurde mir für den Test freundlicherweise von yonc.ch zur Verfügung gestellt. Besten Dank dafür!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

© 2020 by yonc.at